SATIRE

Angela Merkel an Nicolas Sarkozy: Danke für die erfolgreiche Videokonferenz

Dr. Alexander von Paleske 14.9. 2011 — Folgende Mail landete just in meiner Mailbox:

Angela Merkel
Bundeskanzlerin
Im Regierungsviertel 1
Berlin
Bundesrepublik Deutschland

An
Nicolas Sarkozy
Staatspräsident
Elysee-Palast
Paris
France

Lieber Nicolas,

danke für diese erfolgreiche Videokonferenz mit dem Griechen Papandreou .


Videokonferenz – Schafskäse nach China?
Screenshot: Dr. v. Paleske

Ich denke, diese von uns eingeschlagene Strategie wird erst einmal die Finanzmärkte beruhigen, um nicht zu sagen: hinters Licht führen, nachdem wir die schöne Lüge verbreitet haben, dass Griechenland mit unserer Finanzhilfe und Gottes Segen aus der Finanzkrise kommt.
Unsere wahre (Titanic everyone for himself -) Strategie, die natürlich auch Eurobonds zwingend ausschliesst, versuchen wir, solange es geht, zu verheimlichen, und in den Medien schwafeln wir als Vernebelungsaktion weiter von Europa und dessen Miteinander / Füreinander.

Fix und Foxi
Wir beide wissen natürlich, dass Griechenland fix und foxi ist, und auch mit noch so vielen Finanzspritzen – angesichts seines Schuldenbergs – ohne Schuldenerlass nicht gerettet werden kann. Aber weder Schuldenerlass noch Eurobonds sind ein Thema, sondern es muss der Staatsbankrott kommen.

Auch als Warnung an die anderen Spaghetti, Paella und Pub-Länder, die ansonsten bei einem Griechen-Schuldenerlass glauben, der Schuldenerlass-Weihnachtsmann kommt ja immer, wenn es kritisch wird, anstatt durchgreifend im Sozialbereich zu kürzen und die Steuern für die unteren Einkommen in die Höhe zu treiben.


Schulden Griechenlands


Zinslast Griechenlands in Prozent – selbst ein griechischer Gott hätte da Probleme- Screenshots: Dr. v. Paleske

Aber die Überantwortung der Hellasrepublik an den Konkursverwalter und der dann folgende Rauswurf aus dem Euro muss in genau geplanten Etappen vonstatten gehen, so dass es scheibchenweise von den Finanzmärkten geschluckt und verdaut werden kann.

Ich unterstütze voll Deinen Vorschlag, die heute wegen umfangreichen Besitzes maroder hellenischer Anleihen herabgestuften Banken in Frankreich, wie Societe Generale und Credit Agricole, mit frisch gedrucktem Geld zu versorgen, und damit aus der Gefahrenzone zu bringen.

Abnehmer für mehr Schafskäse
Zwischenzeitlich hatte ich mir überlegt, ob wir Griechenland raten sollten, die Schafskäseproduktion hochzufahren und dann in Brüsseler Subventionsmanier den Schafskäse einlagern, an Biogasbetriebe weiterleiten, wo er richtig gären kann und etwas Elektrizität erzeugt, oder aber an China zu verkaufen, dessen Bevölkerung allerdings erst noch auf diesen Geschmack gebracht werden müsste.

Ich halte diese Vorgehensweise aber letztlich für zu umständlich.
Ich denke, dass Griechenland in 2-3 Monaten zum Konkurs freigegen werden kann, aus dem Euro fliegt und die Drachme wieder einführt. Der Euro wird dann in Griechenland zu einer Parallelwährung.


Müssen raus aus Euroland: Hellas und seine Pfeifen – Screenshot: Dr. v. Paleske

Quertreiber FDP
Das politische (Über-) Leben in Berlin wäre erheblich leichter, wenn wir nicht ständig diese Quertreiberei seitens der FDP- Gernegrossen hätten.

Besonders auf den Wecker geht mir dieser vorlaute Rösler, nachdem der Guidomobil Westerwelle jetzt endlich die Klappe hält und sich darauf beschränkt, Botschafterernennungen zu unterschreiben.


Vorlauter Quertreiber – Minister Rösler – Screenshot: Dr. v. Paleske

Da diese Pendlerpartei F.D.P. de facto am Ende ist, werde ich nach den Landtagswahlen in Berlin mit den beiden SPD- Steinen Brück und Meier sowie dem Gabriel Gespräche über die Bildung einer Grossen Koalition aufnehmen.

Die Grünen sind für uns kein geeigneter Partner, weil die einschneidenden Massnahmen, die jetzt anstehen, nur mit einer Grossen Koalition durchgesetzt und verständlich gemacht werden können.

Die Grünen mit ihrer Kurzhaar- und Currywurstliebhaberin (Rohrkrepierer-) Granate-Renate werden am nächsten Sonntag in Berlin einen knackigen Dämpfer bekommen.
.
Ich plane im Übrigen ein Gesetz zur Rettung der Exportnation und des Finanzplatzes Deutschlands, das im folgenden vorsieht:

1. Anwerfen der Gelddruckmaschinen um die Banken mit frischen Scheinen zu versorgen

2. Drastische Kürzung der Krankheitskosten auch durch weitere Beteiligungen der Krankenversicherten, bis zu 50% an Medikamenten unter 100 Euro

3. Weitere Schliessung von Krankenhäusern

4. Senkung der Renten auf das Niveau des Jahres 1998

5. Suppenküchen statt Armutsausgleich.

So viel für heute, mein lieber Nicolas, hoch lebe die deutsch-französische Freundschaft und der deutsch-französische Kartoffelsalat.

Deine Angela

Zu Merkel
Willkommen in Afrika, Frau Merkel – Sie haben aber nichts im Gepäck und kommen außerdem noch zu spät

Mehr Merkel-Satire
Angela Merkel weist Helmut Kohl zurecht
Angela Merkel: Deutschland, ich melde mich aus dem Urlaub
Angela Merkel: Hackertruppe gegen Ratingagenturen muss sofort aufgestellt werden
Deutschbanker Ackermann schreibt an Angela Merkel Thema: Griechenlandkrise
Angela Merkel: Danke, danke für die Einladung zur Jahrhunderthochzeit
Angela Merkels Glückwunschschreiben an Prinz William zur Verlobung mit Kate Middleton
Angela Merkel an Nicolas Sarkozy: In Sachen Libyen Abwarten und Tee trinken
Angela Merkel: Vier Versprechensergänzungen und ein Dank
Angela Merkel an Heiner Geissler: Danke, danke für Deine erfolgreiche Scheinschlichtung
Angela Merkel: Stuttgart 21 muss ein Sieg werden
Bundeskanzlerin Angela Merkel schreibt an Altbundeskanzler Helmut Kohl
Südliches Afrika: Wir freuen uns auf Ihren Besuch, Frau Bundeskanzlerin Merkel
Deutschbanker Ackermann schreibt an Angela Merkel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s