SATIRE

Angela Merkel zur Flüchtlingskrise: Griechenland muss die “Drecksarbeit” machen

Dr. Alexander von Paleske —– 4.3. 2016 —– Folgende Mail landete heute in meiner Mailbox

Angela Merkel
Bundeskanzlerin der
Bundesrepublik Deutschland
Im Regierungsviertel 1
BerlIn

Guten Morgen Deutschland,

Die finale Lösung der Migranten- und Flüchtlingsfrage rückt näher. Nachdem wir erst einmal 1 Million Zuwanderer zum Aufbau unseres Arbeitskräftenachschubs hereingelassen haben, geht es jetzt darum, die kräftigen jungen Männer für den Arbeitsprozess fit zu machen, und einfache Unterkünfte zu schaffen. Deswegen können wir weiteren Nachschub jetzt nicht brauchen.


Angela Merkel ….finale Lösung kommt

.
Sexuelle Probleme müssen gelöst werden
Parallel dazu müssen wir natürlich auch überlegen, wie wir die sexuellen Probleme der Migranten lösen können, damit es nicht wieder zu Exzessen wie in der Silvesternacht in Köln und anderswo kommt.

Der ehemalige Pfarrer Ulrich Wagner hatte auf einer CSU-Tagung angeregt, den Migranten kostenlos Prostituierte zur Verfügung zu stellen. Alternativ böten sich natürlich auch Bordell-Freifahrtscheine an. Ein durchaus überlegenswerter Vorschlag.

Nicht alles was von der CSU kommt ist ja grundsätzlich ablehnungswürdig – vom Seehofer einmal abgesehen.

Nächster Schwung für Reservearmee
Der nächste Schwung von Flüchtlingen, diesmal zum Aufbau einer Art industrieller Reservearmee, werden wir nur nach Screening, nicht aber unreguliert wie bisher, hereinlassen.
Dazu werden wir Einwanderungsbüros in Griechenland und der Türkei eröffnen.

Nur wer das durchlaufen hat, darf überhaupt an eine Weiterreise denken. Der Rest: nein danke.

In der Zwischenzeit wird Griechenland grosse Auffanglager errichten. Das unmissverständliche Signal an alle Migranten muss sein: Bis Griechenland, und nicht weiter. Also die alte Schengen Regelung wieder in Kraft gesetzt.

Haben wir fest im Griff
Natürlich wird Griechenland maulen, und versuchen, Schwierigkeiten zu machen, viele Hunderttausende von Migranten bei sich aufzunehmen. Aber Griechenland haben wir fest im Griff:

Zum einen verpflichtet das Schengen-Abkommen die Schafskäse- und Olivenöl-Produzenten zu diesem Vorgehen, zum anderen ist Griechenland am 31.3, also in weniger als 4 Wochen, wieder einmal pleite, und braucht von der EU und dem IMF weitere Milliarden Hilfsgelder.
Diesen Hebel werden wir ansetzen: Gelder nur gegen Endstation Griechenland für die Migranten
.
EU-Ratspräsident Donald Tusk verkündete in Griechenland gestern klar und deutlich:

Egal woher Sie stammen, kommen Sie nicht nach Europa“.


Tusk und Griechen-Premier Alexis Tsipras am 3.3. 2016 ……kommen Sie nicht zu uns

Die Flüchtlinge, die an der Grenze zu Mazedonien gestrandet sind, darunter viele Frauen und sehr viele Kinder, werden zurück müssen, auch wenn sie dauernd meinen Namen rufen. Auf diesem Ohr bin ich mittlerweile taub.


Flüchtlingskind an der mazedonischen Grenze

Verfallsdatum erreicht
Meine “Wir schaffen es“ Einladung hat ihr Verfallsdatum erreicht.
Insofern bin ich natürlich auch prinzipiell – wenn auch nicht öffentlich – damit einverstanden, dass Mazedonien und Österreich die Grenzen praktisch dicht gemacht haben. Das hat mich auch aus der Zwickmühle mit dem CSU-Seehofer befreit. Der wollte ja einfach die bayerische Grenze schliessen, und hätte damit gegen EU-Verträge und die Pflicht zum bundesfreundlichen Verhalten verstossen. Ich hätte ihn daher notfalls absetzen müssen, ggf. auch verhaften lassen. So aber haben die Balkanländer mir geholfen, das Problem elegant zu entsorgen.

Blicken nicht durch
Leider blickt die Mehrheit der deutschen Bevölkerung immer noch nicht durch, welche Weisheiten hinter all meinen Entscheidungen stehen. Deshalb wird vorübergehend die AfD in die Länderparlamente einziehen. Dort wird sich rasch herausstellen, dass von denen ausser Parolen wie “Stoppt die Immigration” nichts kommen wird. Bei den nächsten Wahlen sind die dann wieder draussen.

Natürlich werden einige Hitzköpfe in meiner Partei, der CDU, nach den Wahlen meinen Kopf fordern, aber weit und breit ist keine Alternative in Sicht. Rechtzeitig habe ich dafür gesorgt, dass niemand sich neben mir breitmachen konnte. Wer es dennoch versuchte, den habe ich schnell politisch einen Kopf kürzer gemacht.

Es läuft alles prima!

Herzliche Grüsse von

Eurer Kanzlerin
.
Angela Merkel

linkAngela Merkel: Ich lasse mich vom türkischen Präsidenten Erdogan notgedrungen erpressen, nicht aber vom Seehofer
linkBerliner Republik und ihre Flüchtlings-Politik-Chaoten
linkNach Köln: So schaffen wir es nicht
linkFlüchtlingskrise, Migranten, Integration und die Zukunft

linkEuropas „Hilfe“ für Afrika: 2 Milliarden US Dollar „Kopfgelder“ für einige afrikanische Regierungen

Flüchtlingslawine und westliche Chaospolitiker
1 Million syrische Flüchtlinge in Jordanien bald auf dem Weg nach Deutschland?

Angela Merkel nach der EU-Türkei Konferenz – Sauberer Deal: Einreiseverhinderung gegen 3 Milliarden Euro?
Aussenpolitik Deutschlands und westlicher Länder: Bis alles in Scherben fällt
Ein Kampf um Damaskus, eine Flüchtlings- und Migrantenlawine auf dem Weg nach Europa, und ein Totalversagen der westlichen Politiker
Tod in Damaskus – Vier Jahre Krieg in Syrien
Schlachthaus Syrien – Chaospolitik des Westens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s