SATIRE

Danksagung an Event-Manager Manfred Schmidt für die Ulla-Schmidt-Geburtstagsparty

26.1.2012

Dr. Alexander von Paleske
Arzt für Innere Medizin, Hämatologie
Leitender Arzt
Ex Rechtsanwalt beim Landgericht Frankfurt (M)
Bulawayo /Simbabwe

An
Herrn
Event-Veranstalter
Manfred Schmidt
Penthouse „Residenz“
Am Brandenburger Tor
Berlin

Betr: Party für SPD-Genossin, Ex-Ministerin und Gesundheitswesen-Fachfrau Ulla Schmidt

Sehr geehrter Herr Party-Manager Schmidt,

Ich fühle mich verpflichtet, Ihnen meine aufrichtige Anerkennung für die Ausrichtung der Party anlässlich des 60. Geburtstags der hochkompetenten und bescheidenen SPD-Genossin und Gesundheitsfachfrau Ulla Schmidt am 13. Juni 2009 auszusprechen, die leider erst heute einer breiteren Öffentlichkeit bekannt wurde.


Super-Party für Geburtstagskind Ulla (Schmidt)

Parteienproporz als relevant erkannt
Es ist beruhigend zu wissen, dass auch bei Ihrem Eventmanagement der Parteienproporz eine wichtige Rolle spielt. Sie also nicht nur völlig uneigennützig Partys für den Bundespräsidenten und Ex- Ministerpräsidenten Christian Wulff ausrichteten, sondern auch an verdienstvolle Mitglieder der Opposition dachten.

Hinzu kommt, dass es sich bei Ulla Schmidt um eine ganz besondere Dame handelt, die sich aus kleinsten Hartz IV-Verhältnissen nach oben gestrampelt hat, und sich auch nicht scheute, in einer Rotlichtbar zu kellnern.

Durch und durch bescheiden
Dabei ist die Dame trotzdem durch und durch bescheiden und absolut unbestechlich geblieben, wie die Dienstwagenaffäre in Spanien im Jahre 2009 nur allzu deutlich belegt.

In Bonn wird ihre Fachkompetenz im Gesundheitsministerium schmerzlich vermisst, weil sie mit grosser Durchsetzungskraft sich für den angeblichen Ausbau von Sozialleistungen nicht nur stark machte, sondern sie auch versuchte durchzusetzen.

Besondere Meriten erwarb sie sich insbesondere bei der Schliessung vieler überflüssiger Krankenkassen. Von einst 1000 Krankenkassen in Deutschland, sind weniger als 150 übrig geblieben, und das ist noch lange nicht das Ende. Bewundernswert.

Was lag da näher, zu ihrem runden Geburtstag Ihre wunderbare Penthouse- Wohnung extrem kostengünstig zur Verfügung zu stellen, von der aus man einen so herrlichen Blick auf das Brandenburger Tor hat.

Grossartig.

Heineken-Freibier satt
Hinzu kam dann noch das wohlschmeckende Heineken-Freibier und schöner Frei-Wein aus deutschen Landen. Das Essen – Buletten und Kartoffelsalat – eher proletarisch, wie es sich für Genossen so gehört.

Allerdings hat mich an der Gästeliste gestört, dass nur die SPD-Spitze eingeladen war, nicht aber die einstmals führenden Vertreter aus Ulla Schmidts früherer politischer Heimat, dem Kommunistischen Bund Westdeutschlands (KBW).

Ich dachte da vor allem an den seinerzeitigen weisen KBW-Vorsitzenden Hans-Gerhart (alias Joscha) Schmierer, der dem Grössten Deutschen Aussenminister aller Zeiten (GröDAAZ), Joseph Martin (alias Joschka) Fischer so hervorragend im Planungsstab des Auswärtigen Amtes zur Seite stand.

Auch hätte sich der ehemalige KBW-Rechtsanwalt Eberhard Kempf, der jetzt honorige und wohlbetuchte Leute wie den Deutsche Bank Chef Josef „Feldherr“ Ackermann zu seinen Klienten zählen darf, hervorragend auf dieser Party gemacht, gerade zu dem Thema: „Weisst Du noch….damals… als wir mit einem Geldsack auf das Kapital einschlugen, und unsere KBW-Zentrale auf der Mainzer Landstrasse in Frankfurt im alten Libri-Hochhaus errichteten“.

Aber das lässt sich sicherlich zu Ullas 65. Geburtstag nachholen, der bereits in zwei Jahren ansteht.

Weiterhin erfolgreiches Eventen mit / für bundesdeutsche Spitzenpolitiker(n)

MfG

Dr. Alexander von Paleske

Mehr Schmidt-Satire
Ministerin Ulla Schmidt: Nie wieder unter Hartz IV- Bedingungen leben
Schluss mit den Angriffen auf Ulla Schmidt

linkSPD-Ulla Schmidt schreibt an SPD-Hoffnungsträger Peer Steinbrück

Zum Grössten Deutschen Aussenminister aller Zeiten (GröDAAZ) Joseph Martin (Joschka) Fischer
Trauert Ex-Aussenminister Joseph Martin (Joschka) Fischer um Gaddafi?
Joschka und Herr Fischer, Regie: Pepe Danquart – Ein deutsches Film-Märchen
Professor J. Fischer: Jetzt rechne ich mit Gasprom Schröder ab
Professor J. Fischers Vorlesung – oder: politischer Opportunismus führt zum Erfolg
Joschka Fischer schreibt an ZEIT-Editor Dr. Theo Sommer

K(l)eine Dosis Geschichte oder: Joseph (Joschka) Fischers Märchenstunde
Joseph (Joschka) Fischer – ein Entnazifizierungsheld im Auswärtigen Amt
Schweigen um die Morde an vier Deutschen in Djibouti

Ein Gedanke zu “Danksagung an Event-Manager Manfred Schmidt für die Ulla-Schmidt-Geburtstagsparty

  1. Als Haupt Verantwortliche im „Schweine Grippe“ Betrug läuft Ulla SChmidt frei herum. 2007, wurden die Verträge abgeschlossen, mit den Bundesländern, 2008 die Schweine Grippe erfunden. Punkt!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s