SATIRE

Thilo Sarrazin: Deutschland braucht dieses Verfassungsgericht nicht

Dr. Alexander von Paleske — 13.9. 2012 —-
Folgende Mail landete heute in meiner Mailbox:

Dr. Thilo Sarrazin
Deutschlanderneuerungsirrpfad 1

Berlin

Guten Morgen Deutschland,
guten Morgen Freunde der sarrazinischen Weltanschauung,

gestern hat das Bundesverfassungsgericht seinen Beschluss (der im Prinzip vorgreiflich ist für das noch zu erwartende Urteil) zum ESM verkündet, und der Jubel im Kanzleramt, in Schäubles Ministerium, und in den Büros einiger Abgeordneter war kaum auszuhalten.

Seltener Masochismus
Selten habe ich solch einen Politmasochismus beobachten können, denn jetzt gibt es auf dem Weg abwärts kein Halten mehr. Was mich besonders empört: das Bundesverfassungsgericht hat mich – als den grössten Kenner der Materie – nicht als Sachverständigen anhören wollen. Die Folgen werden sich bald besichtigen lassen und müssen von der Deutschen Volksgemeinschaft getragen werden.

Das Bundesverfassungsgericht hat zwar noch ein paar Gummi-Bremsklötze eingebaut, aber die können diese Finanz-Wahnsinnsfahrt ohnehin nicht mehr aufhalten. Zumal die Frau Merkel jetzt auch noch ihre Zustimmung zum Ankauf von Schrottanleihen durch die Europäische Zentralbank (EZB) erteilt hat, die Geldscheine für diesen Ankauf werden gerade mit Volldampf gedruckt.


Bundesverfassungsgericht …….brauchen wir nicht.
Screenshot: Dr. v. Paleske

Voll abgekanzelt
Ich habe diese Herrschaften in meinem kürzlichen WELT-Interview so abgekanzelt:
„Staatsstreich: Kanzlerin Merkel und EZB-Chef Draghi haben den Bundesbankpräsidenten Weidmann „kalt lächelnd“ übergangen. Weidmann ist Merkels Pudel.“

Die die nun einsetzende Inflation wird alsbald die Vermögen der Kleinsparer auffressen. Es gibt es jetzt nur noch einen Weg sein Geld zu retten: Immobilien zu kaufen. Natürlich keine Plattenbauten in den Ostländern, wie ich gerade auf Befragung in Meerane meinen Zuhörern empfahl.

Keine grossen Gedanken
Glücklicherweise brauche ich mir selbst keine allzu grossen Gedanken darüber machen, weil meine Buchtantiemen aus den Aufmischer-Fibeln längst meine Pensionsbezüge überholt haben.

Ich werde – trotz meines Alters – aber keineswegs mich zurücklehnen, sondern weiterschreiben, weiter aufmischen, weil ich das dringende Bedürfnis habe, weiter im Gespräch zu bleiben, durch die Talkshows zu tingeln, auf Lesereise zu gehen – und Geld zu scheffeln.

Neues Thema
Als Thema für mein nächstes Buch schwebt mir die Geisselung der Verschwendung im Gesundheitswesen vor.

Arbeitstitel:

Wenig Gesundheit für viel Geld – Deutschland braucht dieses Gesundheitswesen nicht.

Ich tingele zur Zeit wieder über die Dörfer und Kleinstädte, früher sagte man dazu „Orte mit den vierstelligen Postleitzahlen“ . Basisarbeit nenne ich das.

Vorgestern war ich in Wismar, einer etwas grösseren Stadt, und da konnte ich erfreulicherweise feststellen, dass die Fusskranken der Weltrevolution immer weniger werden, was damit zu tun hat, dass sich meine Thesen Zug um Zug bestätigen. Nur noch lächerliche 40 schwarz gekleidete Figuren demonstrierten gegen meine unbequemen Wahrheiten, die ich verbreite, und die konnten leicht von der örtlichen deutschen Schutzpolizei in Schach gehalten werden.

Ich melde mich bald wieder zu Wort

Euer nimmermüder

Thilo Sarrazin

Mehr Satire zu den Sarrazins
Peer Bilderberg-Steinbrück: Ich antworte Thilo Sarrazin
Thilo Sarrazin: Deutsche Volksgemeinschaft, nur noch zwei Tage bis zum Buch2-Day
Ursula Sarrazin: Deutschland, jetzt schreibe ich!
Neues vom politischen Schlachtermeister Thilo Sarrazin</b
Mein neues wissenschaftliches Werk steht vor der Veröffentlichung

Sarrazin: Deutschland, mein zweites Buch ist in Arbeit
Thilo Sarrazin – Gentest beweist: Ich bin nicht verwandt mit dem Zwickauer Mörder-Trio
Herbert Rechtslastig schreibt an Thilo Sarrazin: Wunderbar diesen Wowereit abgewatscht
Elfriede Schalom an Thilo Sarrazin: Du wunderbarer Spaltpilz
Hurra, ich habe gewonnen und bleibe (in der SPD)
Thilo Sarrazin: Warmwasserduschen und die Bundesbank-Schrottmillionen
Das geistige Entsorgerquartett – Eine neue Show für das ZDF

Thilo Sarrazin: Gute Nacht Deutschland, ich bin wieder da und noch mehr
Sarrazin – Sag zum Abschied leise: EINEN RIESEN MEHR
Herbert Rechtslastig schreibt an BILD-Chefredakteur Kai Diekmann
Buchsensation des Jahres: Sarrazins Weisheiten oder: Deutschland durch die Brille eines politischen Kaltduschers
Herbert Rechtslastig schreibt an Thilo Sarrazin
Herbert Rechtslastig schreibt an SPD-Andrea Nahles
Thilo Sarrazin muss Bundesbankpräsident werden
Bundesbanker Thilo Sarrazin schreibt an Deutschkbanker Josef Ackermann
Post für Thilo Sarrazin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s