SATIRE

Thilo Sarrazin: Meine Geisterbahnfahrt mit Peter Scholl-Latour und Eva Herman zum Leipziger Compact-Kongress

Dr. Alexander von Paleske —- 8.9. 2013 — Folgende Mail landete heute in meiner Mailbox:

Thilo Sarrazin
SPD-Mitglied, Ex Bundesbanker
Deutschlanderneuerungsirrpfad 1
Berlin

Guten Morgen Deutschland,

Ich habe die Freude mitzuteilen, dass ich einer der Hauptredner auf dem hochwichtigen Kongress

„Werden Europas Völker abgeschafft? Familienfeindlichkeit, Geburtenabsturz und sexuelle Umerziehung“

bin, der am 23.11 – nicht jedoch am 11.11. – in Leipzig stattfindet.

Es handelt sich um die 2. Konferenz für Souveränität, erwartet werden 800 Gäste.

Treibendes Motiv
Treibendes Motiv der Veranstalter für deren Ausrichtung, und der eingeladenen Redner für die Teilnahme, ist die Wiedererweckung Deutschlands, die Förderung von (deutschen) gebärfreudigen Frauen, der Kampf gegen die rosa Tuntenwirtschaft, und die Wiederherstellung der Prüderie.

Der Greis und seine Weisheiten
Der greise Peter Scholl-Latour, über den die Süddeutsche Zeitung in unverschämter Weise schrieb:

„Er redet inzwischen ziemlich viel Blödsinn“

wird diesmal nicht über sein Spezialgebiet „Nahost“ sich auslassen, sondern zum Thema:

„Droht der Untergang Europas?“

und zunächst eine richtige Weltuntergangsstimmung erzeugen, bevor er dann (etwas nuschelnd) uns eine Alternative zum Abgrund aufweisen wird.

Ich könnte mir vorstellen, dass Scholl-Latour auch aus dem Büchlein von Oswald Spengler

„Der Untergang des Abendlandes“

zitieren wird.

Lege nach
Ich lege dann nach mit meinem Deutschlanduntergangs-Szenario und dem einzigen Ausweg:

Bahnfahrkarten für alle Türken, einfache Fahrt 2. Klasse nach Anatolien.

So kann der Deutschlandabschaffung ein Riegel vorgeschoben werden.


Das bin ich ….. Bahnfahren in die Türkei

Ich werde den Beweis führen, dass das von mir entdeckte (erfundene) Sarrazin-Gen, verantwortlich für die humane Intelligenzentwicklung, absolut rassen- und religionsspezifisch ist, und sich nicht bei Muslimen nachweisen lässt.

Eva Herman und das Eva-Gesetz
Dann wird die ehemalige Tagesschau-Sprecherin Eva Herman auf die Bühne springen, und über den grossen Unterschied zwischen Mann und Frau referieren. Insbesondere, welche Konsequenzen in der Familienpolitik daraus gezogen werden müssen.

Mit ihrem Büchlein

Das Eva Prinzip

hat sie eigentlich ein Jahrhundertbuch und gleichzeitig einem Kompass für Deutschlands Frauen geschrieben: wie wieder zu Heim, Herd und Gebärfreudigkeit zurückzukehren, also wie Faultiere zu Löwen, äh, ich meine Löwinnen werden können – und müssen.

Sie wird gegen die Tuntenerziehung in den Schulen, gegen das Gendermainstreaming, und die Homo-Ehe zu Felde ziehen. Dabei wird sie auch klarmachen, dass diese Alice Schwarzer eine Frau von gestern ist, und nur noch als Werbefigur für die BILD-Zeitung taugt,

Auch die radikal-homophobe Auslandsfraktion wird mit der Französin Beatrice Bourges wortgewaltig vertreten sein.

Positive Berichterstattung erwartet
Ich erwarte eine positive Berichterstattung, insbesondere in intellektuell sehr anspruchsvollen Medien wie der Jungen Freiheit , für die ja auch unser Peter Scholl Latour jetzt Werbung macht.

Nur böswillige Fusskranke der gescheiterten linken Weltrevolution bezeichnen dieses Blättchen als „rechte Postille“, oder sogar – noch schlimmer – als „NPD-Blättchen“ . Alles Quatsch. Vielmehr kommen darin Vertreter aller politischen Richtungen zu Wort, jedenfalls solange sie in das Meinungsspektrum der Redaktion irgendwie noch passen.


…..publizistische .Unterstützung natürlich auch für Eva Herman

Dass der SPD-Mann Stephan Braun sich hinstellte und behauptete:

„De facto bleibt das Blatt gefährlich“

ist zwar zutreffend, aber nur für solche, die sich der Verhinderung der Deutschlandabschaffung in den Weg stellen.

Ganz besonders Jürgen Elsässer
Ganz besonders habe ich mich natürlich gefreut, von diesem Jürgen Elsässer, Veranstalter des Kongresses und Herausgeber dieses rechts(-links) Monats-Blättchens Compact, bereits im Vorfeld interviewt zu werden, sodass dieser Kongress die nötige Aufmerksamkeit findet.

Das hat auch wunderbar geklappt. Gerade meine aufmischenden Tiraden gegen die rosarote Tuntenhaftigkeit, die Homo-Ehe, und gegen gebärunwillige Hetero-Paare haben für Aufsehen gesorgt.

Dieser Elsässer hat ja einen langen, anstrengenden Marsch von ganz links bis rechts zurückgelegt, noch ein wenig weiter als dieser Joseph Martin (alias Joschka) Fischer mit seinem langen Lauf zu sich selbst von links nach rechts..

Einst im Kommunistischen Bund (KB), wo auch der Jürgen Flaschenpfand-Trittin seine ersten politischen Weihen empfing, wurde Elsässer dann „ideologischer Geburtshelfer“ der antideutschen Bewegung,, die schliesslich zu so etwas wie einem Fanclub der rechtsgerichteten Siedlerbewegung in Israel sich mauserte.

Deren antideutscher Slogan war nicht links und frei, sondern unter der Fahne Israels die Parole:
,
„Nie wieder Deutschland, hoch lebe Israel, right or wrong,“
,
was fortschrittlichen Israelis erheblich „auf die Erbse ging“.

Der Spuk hat sich mittlerweile gelegt, die Fahnen sind eingesammelt, das antideutsche Geschrei verstummt.

Elsässer hielt sich aber in diesem politischen Spukschloss nicht lange auf: Nach diesem Ausflug in die politische Sackgasse ging es dann über Redaktionsmitarbeit bei Jungle World, Junge Welt, Freitag und Neues Deutschland, wo er überall schliesslich mit seinen fortschrittlichen Überzeugungen auflief, zur Gründung der monatlichen Compact Postille.

Die soll:

„demokratische Linke und demokratische Rechte, kluge Islamkritiker und kluge Moslems im Dialog zusammenführen“.

Da kommt auch der Begriff Volkssouveränität wieder zu Ehren, ebenso die Vaterlandsverteidigung, bevor es dann vielleicht auch noch zum Volksstaat weitergeht?.

Die Vorstellung des als lagerübergreifend konzipierten, antiimperialistischen Magazins mit seiner gegen die Dominanz der Supermacht USA gerichteten Stoßrichtung, wurde in der linken Kampf-Presse kaum begrüsst, hingegen jedoch in der Jungen Freiheit..

Das nenne ich frischen Wind in der deutschen Presse- und Denklandschaft.

Ich freue mich schon riesig auf den Kongress und auf das zu erwartende Echo in den Medien

Herzlichst

Thilo Sarrazin
nimmermüder Deutschland-Abschaffungs-Verhinderungs-Forscher,
Ex Bundesbanker,
Gendatenbanker, Entdecker des Intelligenz-Sarrazin- Gens,
Unterschicht-Heizungskosten-Spar-Consultant,
Hartz IV- Nahrungsmittelspezialist,
Politisch-kaltduschender Pofi-Aufmischer,
Selbsternannter Integrationsfachmann,
Sprecher der Obsthändler- und Kopftuch-Crisis- Group

mehr zu Thilo Sarrazin
Beschwerde eines Pro-Sieben Fans über Raabschlägers Unterschichten-Klamaukshow „Absolute Mehrheit“
Thilo Sarrazin: Deutsche Volksgemeinschaft, nur noch zwei Tage bis zum Buch2-Day
Ursula Sarrazin: Deutschland, jetzt schreibe ich!
Neues vom politischen Schlachtermeister Thilo Sarrazin</b
Mein neues wissenschaftliches Werk steht vor der Veröffentlichung

Sarrazin: Deutschland, mein zweites Buch ist in Arbeit
Thilo Sarrazin – Gentest beweist: Ich bin nicht verwandt mit dem Zwickauer Mörder-Trio
Herbert Rechtslastig schreibt an Thilo Sarrazin: Wunderbar diesen Wowereit abgewatscht
Elfriede Schalom an Thilo Sarrazin: Du wunderbarer Spaltpilz
Hurra, ich habe gewonnen und bleibe (in der SPD)
Thilo Sarrazin: Warmwasserduschen und die Bundesbank-Schrottmillionen

Mehr zu Jürgen Flaschenpfand-Trittin
link Jürgen Flaschenpfand-Trittin berichtet von der Bilderberg-Konferenz in Virginia / USA

Mehr zu Joseph Martin (Joschka) Fischer
Joseph Martin (Joschka) Fischer: Hurra, ich bin 65, habe alles erreicht, und bereue nichts

Mehr zur Jungen Freiheit (keine Satire)
linkEin kroatischer Rechtsrocker und die „Junge Freiheit“ in Deutschland

Nach wie vor zur Auseinandersetzung mit der „Jungen Freiheit“ zu empfehlen:

2 Gedanken zu “Thilo Sarrazin: Meine Geisterbahnfahrt mit Peter Scholl-Latour und Eva Herman zum Leipziger Compact-Kongress

  1. Mut zur Wahrheit Elsässers politischer und journalistischer Werdegang ist sicher kein gerader Weg. Aber was oder wer ist schon gerade! Ich kenne den Mann nicht persönlich. Sein Compact-Magazin jedoch seit der ersten Ausgabe. Es ist durchweg spannend geschrieben und widmet sich zahlreichen Themen, die sonst in der deutschen Medienlandschaft unter den Redaktionstisch fallen bzw. totgeschwiegen werden. Da kann ich nur sagen: Respekt und weiter so. Vor allem was die klare Kante gegen die Kriegstreiber betrifft. In Compact werden Hintergründe aufgedeckt und nachdenkenswerte Ansichten publiziert.
    Wenn hier versucht wird Elsässer zu diffamieren, spricht das wohl eher gegen den oder die Blogger von „Nachrichten heute“.

    Liken

    1. ——- ……. wie sich am Thema des Compact-Kongresses, und der Auswahl der Keynote-Speaker ja auch zeigt: Spannende Themen, hervorragende, über jeden Zweifel erhabene Redner, klare Kanten.

      Ich hätte es aber gerne gesehen, wenn Sie auch mir noch ein paar warme Worte hätten zukommen lassen, und nicht nur Herrn Elsässer

      MfG

      Thilo Sarrazin

      Liken

Schreibe eine Antwort zu onlinedienst Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s