SATIRE

Thilo Sarrazin: Ein chinesisches Sprichwort und mein neuer Aufmisch-Bestseller

Dr. Alexander von Paleske — 19.2. 2014 —
Folgende Mail landete heute in meiner Mailbox:

Thilo Sarrazin
Profi-Aufmischer und Bestsellerautor
Ex Bundesbanker
Deutschlanderneuerungsirrpfad 1
Berlin

Guten Morgen Deutschland,

Ein Chinesisches Sprichwort sagt:

„Wenn Du lange genug an einem Fluss wartest, schwimmen die Leichen Deiner Feinde an Dir vorbei“

Erste politische Leiche schwimmt vorbei
Lange warten brauchte ich nicht: Nur drei Jahre, denn gerade schwimmt die politische Leiche eines meiner ärgsten SPD-Widersacher vorbei, die des Sebastian Edathy.

Der hatte nach dem zweiten gegen mich gerichteten aber erneut fehlgeschlagenen Ausschlussverfahren aus der SPD im Jahre 2011 erklärt:

Wenn sich Sarrazin erneut biologistisch äussert, ist sein Ausschluss aus der SPD unumgänglich“.

Jetzt fliegt der selber raus, und aus der politischen Wüste wird er nie mehr heimkehren, Strafbarkeit der Bestellung von Nacktbildern hin oder her, während ich als SPD-Mitglied weiter ausserordentlich erfolgreich Volksaufklärung und Aufmischung abseits vom Mainstream betreiben kann.

Sigmar Gabriel und sein Opferlamm
Aber auch der Gabriel ist nach dem Edathy-Skandal angeschlagen. Der hatte vor meinem zweiten SPD-Ausschlussverfahren noch frech erklärt:

„Sarrazin führt keine Integrations-, sondern eine Selektionsdebatte. Der „Hobby-Eugeniker Sarrazin und seine medialen Helfershelfer“ sind dabei, Theorien der staatlichen Genomauswahl wieder salon- und hoffähig zu machen. Andere und Schlimmere würden sich noch darauf berufen. Die SPD will sich damit nicht in Verbindung bringen lassen.“

Papperlapapp. Ich bin ja nach wie vor in der SPD, und mische nicht nur die SPD, sondern die gesamte deutsche Volksgemeinschaft mit meinen (kruden) Thesen weiter auf.
Jetzt muss dieser Saubermann Gabriel den Oppermann zum Opferlamm machen, um selbst aus der Schusslinie zu geraten .

Freue mich auf nächste Woche
Währenddessen freue ich mich schon darauf, nächste Woche meinen neuesten Aufmisch-Schinken vorstellen zu können, in dem ich haarklein nachweise, dass abseits vom Mainstream die Meinungsvernichtungsmaschine in Deutschland läuft.
Mehr noch: dass die Homo-Ehe widernatürlich, und die Intelligenz der Männer die der Frauen bei weitem übertrifft.

Ich weise in meiner Aufklärungsschrift – wie üblich mit beeindruckenden Statistiken – nach, wie nicht in das politische Leitbild passende Wahrheiten aber auch Wahnideen und Verschwörungstheorien systematisch der medialen Unterdrückung, der Zensur, zum Opfer fallen.

Tugendterror in Deutschland

Tugendterror in Deutschland

der Titel,

Abseits der Mitte lauert die Medien- Stasi

der Untertitel.

Natürlich bringe ich mich selbst als besonders überzeugendes Beispiel ein, insbesondere mit meinem Deutschlandabschaffungsschinken, und wie der von interessierter Seite verrissen wurde, z.B. von dieser „Mutti“ Merkel, ohne ihn überhaupt gelesen zu haben. Dies entspricht fast einer geistigen Bücherverbrennung.

Honorige Volksaufklärer Opfer des Tugendterrors
Aber auch honorige Volksaufklärer wie die hochgebildete Eva Herman werden als Beispiel herangezogen.

Die konnte aus Angst vor tätlichen Übergriffen nicht direkt, sondern nur per Videokonferenz zu den Teilnehmern des hochaktuellen Compact-Treffens sprechen.

Gerade sie ist es, die vorwärtstreibend die deutschen Frauen dahin befördern will, wo sie hingehören: zurück zu Heim und Herd.

Oder diese wunderbare Zeitschrift „Junge Freiheit“ , die sogar zeitweise vom Verfassungsschutz beobachtet wurde – rechtswidrig natürlich – und für die mittlerweile auch der Peter Scholl- Latour die Werbetrommel rührt. Ein Blättchen, das aber in Medien nicht selten als Rechtsausleger verunglimpft wird, oder, schlimmer noch, von dem SPD-Mann Stephan Braun als gefährlich bezeichnet wird, statt sie als (rechte) Bereicherung des Meinungsspektrums zu begreifen.

Steuersparmodell Schwarzer
Auch diese Alice Schwarzer ist als politische Leiche nun flussabwärts geschwommen, aber die war ja nur teilweise meine Feindin, denn immerhin hat sie ja gegen den Moslemismus ihre steuersparende Stimme erhoben.

Muslim-kritische und steuersparende Stimme erhoben

Deutschland, nächste Woche wird das Wutgeheul der Tugendmedien und ihrer Tintenkulis losgehen, wenn ich zu den ersten Buchsignaturen schreite. Aber das wird meinen Buchverkauf nicht stoppen.

Die Erstauflage beträgt bereits 100.000.

Deutsche, Ihr dürft Euch auf meinen neuen Aufmisch-Schinken freuen

Gute Nacht Deutschland

Thilo Sarrazin
nimmermüder Deutschland-Abschaffungs-Verhinderungs-Forscher,
Ex Bundesbanker,
Gendatenbanker, Entdecker des Intelligenz-Sarrazin- Gens,
Unterschicht-Heizungskosten-Spar-Consultant,
Hartz IV- Nahrungsmittelspezialist,
Politisch-kaltduschender Pofi-Aufmischer,
Selbsternannter Integrationsfachmann,
Sprecher der Obsthändler- und Kopftuch-Crisis- Group

Mehr zu Gabriel, Oppermann, Edathy & Co
Minister Sigmar Gabriel: Mea culpa, ich bin unschuldig

Mehr zu Sarrazin
Thilo Sarrazin: Ich bin jetzt als Online-Experte beim FOCUS mit meinen Ideen
Thilo Sarrazin: Meine Geisterbahnfahrt mit Peter Scholl-Latour und Eva Herman zum Leipziger Compact-Kongress
Beschwerde eines Pro-Sieben Fans über Raabschlägers Unterschichten-Klamaukshow „Absolute Mehrheit“
Thilo Sarrazin: Deutsche Volksgemeinschaft, nur noch zwei Tage bis zum Buch2-Day
Ursula Sarrazin: Deutschland, jetzt schreibe ich!
Neues vom politischen Schlachtermeister Thilo Sarrazin</b
Mein neues wissenschaftliches Werk steht vor der Veröffentlichung

Sarrazin: Deutschland, mein zweites Buch ist in Arbeit
Thilo Sarrazin – Gentest beweist: Ich bin nicht verwandt mit dem Zwickauer Mörder-Trio
Herbert Rechtslastig schreibt an Thilo Sarrazin: Wunderbar diesen Wowereit abgewatscht
Elfriede Schalom an Thilo Sarrazin: Du wunderbarer Spaltpilz
Hurra, ich habe gewonnen und bleibe (in der SPD)
Thilo Sarrazin: Warmwasserduschen und die Bundesbank-Schrottmillionen

Mehr zur Jungen Freiheit (keine Satire)
linkEin kroatischer Rechtsrocker und die „Junge Freiheit“ in Deutschland

3 Gedanken zu “Thilo Sarrazin: Ein chinesisches Sprichwort und mein neuer Aufmisch-Bestseller

  1. Etwas viel. Hallo Herr Sarrazin,

    sind Sie es denn wirklich?
    Sie schreiben ja ziemlich viel.
    Nach meinem Geschmack auch etwas selbstverliebt.
    Es geht ja scheinbar nur um Sie und ihre Abrechnung mit ihren alten Parteifreunden.
    Gar keine Weiterentwicklung in den letzten Jahren?
    Ist dies vielleicht doch Satire?

    Grüße aus der Würfelwelt

    Uwe Vitz

    Gefällt mir

  2. Grüße Hallo Herr Doktor Alexander von Paleske

    ,mein erster Kommentar, sind meine Gedanken zu diesem Text.
    Kommt der wirklich vom echten Sarrazin?
    Liest sich doch etwas sehr satirisch.

    Grüße aus der Würfelwelt

    Uwe Vitz

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s