SATIRE

Finanzminister Wolfgang Schäuble: „Wir haben Griechenland besiegt“

Dr.Alexander von Paleske —- 18.7. 2015 ——- Folgende Mail landete heute in meiner Mailbox:

Wolfgang Schäuble
Bundesfinanzminister
Im Regierungsviertel 2
Berlin

Guten Tag Deutschland,
.
was für eine Woche ist zu Ende gegangen, und wir haben Griechenland zum zweiten Mal in weniger als hundert Jahren besiegt. Diesmal nicht mit militärischen Mitteln, sondern einfach mit finanziellen Daumenschrauben.

Bin kein Verlierer
Nur Medien-Narren haben versucht, mich nach der gestrigen Bundestags-Debatte als Verlierer darzustellen.

Das Gegenteil ist der Fall: Ich habe gesiegt.

Die Eckpunkte des griechischen Kapitulationsabkommens sehen folgendermassen aus:

1. Es gibt keinen vollständigen, nicht mal einen teilweisen Schuldenerlass. Der griechische Staat muss vielmehr mit Hinkelsteinen beladen zum Marathonlauf starten.

2. Die von uns gewährten Kredite fliessen grösstenteils als Schuldendienst wieder an westliche Kreditgeber zurück, wie bisher auch. Ein sog. finanzieller Karussellbetrieb.

3. Griechenland muss die Steuern für die Massen erhöhen, also vor allem die Mehrwertsteuer. Damit wird alles, vom Busfahren bis zum Einkauf von Lebensmitteln, für viele Familien unbezahlbar.

4. Unsere Massnahmen helfen natürlich in keiner Weise, die Arbeitslosigkeit, insbesondere die Jugendarbeitslosigkeit, zu verringern.Im Gegenteil! Die Arbeitslosigkeit die bereits bei über 25% liegt, bei den Jugendlichen sogar bei 50%, wird weiter ansteigen.

Wird bald schlappmachen
Der griechische Hinkelstein-Staat wird beim Marathonlauf nach weniger als 100 Metern schlappmachen.


So sehen die Franzosen meine Chefin – unverschämt

Varoufakis hat recht
Natürlich hat der ehemalige Finanzminister Varoufakis, der mich bis zur Weissglut provoziert hatte, mit seinen heutigen Feststellungen in einem Interview mit der britischen BBC völlig recht:

Das Programm wird als größtes Desaster volkswirtschaftlichen Managements in die Geschichte eingehen.. Dieses Programm wird scheitern, egal wer sich um die Umsetzung kümmert. Es ist bereits gescheitert.
Dennoch hat Premier Tsipras keine andere Wahl gehabt, als die Verträge zu unterzeichnen, obwohl auch er vor der Abstimmung in Athens Parlament verkündet hatte, dass er nicht an die Reformen glaubt. Wir hatten die Wahl zwischen Exekution und Kapitulation. Deswegen hat sich Premier Tsipras sich für die Kapitulation als letzten Ausweg entschieden“.

Grexit kommt, sehr bald
Meine Prognose: Die Griechen werden zum Aufstand antreten, weil sie bei den Zwangsmassnahmen der EU keine Überlebenschance mehr haben.

Der Grexit, den ich sowieso für nötig halte, wird dann wie von selbst kommen.

Militär gegen das Chaos
Erst einmal wird allerdings das Chaos kommen, und ich hoffe, dass dann das Militär, mit deutschen Panzern ausgerüstet, wie schon 1967 eingreifen wird, um Ruhe und Ordnung wiederherzustellen.

Ich hoffe allerdings, die neuen Obristen und Generäle sind nicht so dumm und errichten wieder Konzentrationslager für politische Gegner, weil dies die sogenannten Gutmenschen in Europa auf die Strasse treiben würde.


Griechisches KZ 1967 …….treibt nur die Gutmenschen in Europa auf die Strasse

Der Grexit, der Austritt Griechenlands aus dem Euro, wird kommen, mit oder ohne Tsipras, das ist letztlich völlig egal, und damit sind wir die hellenische Fass-ohne Boden-Republik aus dem Euroraum endlich los.

Läuft alles prima
Wer unter diesen Umständen noch behauptet, ich hätte in Sachen Griechenland verloren, der irrt sich gewaltig.
Es läuft alles prima für uns. Bald wird es auch im Gesundheitswesen Griechenlands wieder aufwärts gehen, wenn die Notärzte von Ärzte ohne Grenzen aus Westafrika zurückgekehrt, ihre mobilen Kliniken in Griechenland aufgebaut haben.

Statt Olymp: Hades
Auf dem Wege zum Olymp der Götter mit diesem Gespann Varoufakis/Tsipras ist Griechenland stattdessen in dem von der EU eingerichteten Hades gelandet.

Pech gehabt, aber Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall.

Glückauf Deutschland, du machst es besser, viel, viel besser.
Weiter so, Deutschland!

Herzlichst

Wolfgang Schäuble
Bundesfinanzminister

Finanzminister Wolfgang Schäuble dankt Industrie-„Klinkenputzer“ Joseph Martin Fischer für den Aufruf zum „Ja“ in Griechenland
Finanzminister Wolfgang Schäuble an das griechische Volk: Wir werden Euch die Faulheit austreiben und Bescheidenheit lehren

Keine Satire
Berichte aus Griechenland, die keine Schlagzeilen mehr machen
Griechenland: Aus der Ausweglosigkeit in den Freitod – kein Einzelfall

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s