SATIRE

Bundeskanzlerin Angela Merkel nach der Bundespressekonferenz: Wir schaffen es – die falsche Sicherheit

Dr. Alexander von Paleske —– 28.7. 2016 —
Folgende Mail landete heute in meiner Mailbox:

Angela Merkel
Bundeskanzlerin
Im Regierungsviertel 1
Berlin

Guten Abend Deutschland,

gerade nach der stressigen Bundespressekonferenz wo ich viele Sprechblasen losliess, ich mich vorwiegend in den Gefilden des Vagen aufhielt, und für die ich auch noch meinen hochverdienten Urlaub unterbrechen musste, habe ich mich nun aber entschlossen, Deutschland reinen Wein einzuschenken, gemäss dem von Willy Brandt seinerzeit verkündeten Motto:

Der Deutsche Bundeskanzler hat die Pflicht, dem Deutschen Volk die Wahrheit zu sagen“.


Ich am 28.7. 2016 …..sage jetzt die Wahrheit.
Screenshot: Dr. v. Paleske

Dazu habe ich 7 Punkte für ein Regierungsprogramm nach den Terrorattacken zusammengestellt, die ich hier vorstellen möchte:

1. Sicherheit vorzugaukeln ist die erste Politikerpflicht.
Wie ich heute auf der Bundespressekonferenz ausführte:

Schlimm ist die allgemeine Verunsicherung. Deshalb muss der Staat seiner Aufgabe gerecht werden, das weitestgehende Vertrauen wieder herzustellen. Und daran arbeiten wir.“

2. Zunächst einmal schaffen wir Sicherheit durch Statistik: Die Wahrscheinlichkeit in Deutschland durch einen Terrorangriff getötet oder verletzt zu werden liegt bei 1 : 10 Millionen und ist damit ungleich geringer, als bei einem Verkehrsunfall getötet oder verletzt zu werden. Diese Statistik werden wir durch Flugblätter an alle Haushalte verbreiten.

3. Wir schaffen Sicherheit durch Aufstellung einer Reservearmee, eine sogenannte Territorialarmee, der Nationalgarde in den USA vergleichbar, die mit Maschinengewehren und Panzerfahrzeugen aufmarschieren kann, wenn es zu einem grösseren Terrorangriff kommen sollte, den ich zum jetzigen Zeitpunkt allerdings für extrem unwahrscheinlich halte.
Um die Bevölkerung zu beruhigen, lassen wir diese Kampfverbände an Brennpunkten regelmässig aufmarschieren, um der Bevölkerung zu suggerieren

„ wir sind bereit, komme was da wolle“.

4. Wir kündigen ausserdem den verfassungswidrigen Einsatz der Bundeswehr im Innern an, dafür scheint mir jetzt der geeignete Zeitpunkt gekommen zu sein.

5. Wir festigen die Freundschaft mit dem Türken Erdogan, ganz gleichgültig was der da im Innern mit seinen Widersachern anstellt: ob Folter und Terror, ob legal oder illegal: für uns ist das sch…..egal. Hauptsache: Erdogan hält sich an die mit uns abgeschlossenen Verträge, und hält uns weitere Flüchtlinge vom Leibe.

6. Wir demonstrieren Stärke, indem wir wahrheitswidrig behaupten, wir würden an unserer bisherigen Politik „Wir schaffen das“ festhalten, während wir in Wahrheit diese Politik natürlich längst auf den politischen Müllhaufen geworfen haben. Die Bevölkerung will kein Wanken sehen, und wir müssen deshalb den falschen Eindruck vermitteln:

Landesmutti Merkel führt uns mit sicherer Hand auch durch die finsterste Nacht.

Insofern ist das, was ich heute auf der Bundespressekonferenz sagte:

„Ich bin heute wie damals davon überzeugt, dass wir es schaffen, unserer historischen Aufgabe – und dies ist eine historische Bewährungsaufgabe in Zeiten der Globalisierung – gerecht zu werden. Wir schaffen das.“

nichts als kalter Kaffee.

7. Wir behaupten wahrheitswidrig, wir könnten ein Frühwarnsystem etablieren, obgleich kein Geheimdienst dieser Welt je ein derartiges Frühwarnsystem je mit Erfolg aufgebaut hat, und es ohnehin unmöglich ist, diese Hundertschaften von potentiellen Terroristen lückenlos zu überwachen.
Aber Frühwarnsystem klingt gut, kommt ja aus der Luftabwehr und ist ein weiterer Baustein unserer vertrauensbildenden Massnahmen, an denen wir arbeiten.

Gute Nacht Deutschinnen und Deutsche
Schlaft gut

Eure Angela Merkel
Bundeskanzlerin


Nach Nizza: der nächste Anschlag liess nicht auf sich warten, mit weiteren muss gerechnet werden

Mehr zu Erdogan
Das Merdogangate der Bundesregierung, oder: der Merkelsche Kniefall vor dem Tyrannen Erdogan
Türkischer Staatspräsident Erdogan an seine Untertanen: Jetzt haben wir die EU und diese Merkel fest im Griff
Türkischer Präsident Recep Tayyip Erdoğan dankt Angela Merkel für die tatkräftige Wahlhilfe
Türkischer Präsident Erdoğan schreibt an Angela Merkel: „Das sind meine wirklichen politischen Ziele“

Mehr zu Merkel
Angela Merkel: Mein Gott, was soll aus Grossbritannien werden? Kommt jetzt auch noch die globale Krise?
Angela Merkel: Hessischer Ministerpräsident Volker Bouffier muss Gauck-Nachfolger werden

Ein Gedanke zu “Bundeskanzlerin Angela Merkel nach der Bundespressekonferenz: Wir schaffen es – die falsche Sicherheit

  1. Wir müssen die Politiker und deren Politik ertragen, die das Wahlvolk gewählt hat. Ca. 80 % der Wähler haben die Einheitspartei CDUCSUSPDGRÜNELINKE in der Bundestagswahl 2013 gewählt!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s